Clever in Sonne und Schatten

Sportbetonte Schulen
Für Trainer:innen

Hier bin ich:Startseite>Sportbetonte Schulen>Sportbetonte Schulen Für Trainer:innen
  • Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
    Akzeptieren

Als Trainer:innen und Sportlehrer:innen für Freiluftsportarten sind Sie der UV-Strahlung in hohem Maße ausgesetzt. Als Trainer:in leisten Sie, wenn Sie sich angemessen vor der UV-Strahlung schützen, nicht nur einen Beitrag für Ihre eigene Gesundheit, sondern sind gleichzeitig auch ein gutes Vorbild für die Schüler:innen. Da ein zu hohes Maß an UV-Strahlung das Immunsystem schwächt und dadurch das Abrufen optimaler Leistungen beeinträchtigen kann, ist Sonnenschutz im Leistungssport besonders relevant. Sie können effektiv Einfluss auf das Verhalten Ihrer Schützlinge nehmen, indem Sie adäquates Sonnenschutzverhalten unterstützen und bestärken.

Tipps für Sonnenschutz im Sportunterricht und Training

Kinder und Jugendliche können Trainer:innen und Sportlehrer:innen als Lernmodell wahrnehmen. Schützen Sie sich deshalb selbst vor der Sonne und seien Sie Vorbild. Halten Sie sich selbst möglichst im Schatten auf, tragen Sie schulterbedeckende Kleidung, Sonnenbrille, Kopfbedeckung und cremen Sie sich mit ausreichend Sonnenschutzmitteln (mindestens LSF 30) ein.

Als Trainer:in haben Sie einen großen Einfluss auf Ihre Sportler:innen. Sie können den Sonnenschutz konsequent einfordern und Regeln aufstellen, zum Beispiel, dass nicht ohne schulterbedeckende Oberteile trainiert wird. Das heißt, wer bei heißem Wetter sein Oberteil auszieht oder denkt, dass knappe Kleidung gegen die Hitze hilft, muss damit rechnen, vom Training ausgeschlossen zu werden. Oder legen Sie fest, dass niemand das Training beginnt, ohne mit Sonnenschutzmitteln eingecremt zu sein, und dass Pausen im Schatten verbracht werden.

Das Sonnenschutzverhalten der Sportler:innen kann positiv verstärkt werden, indem Sie im Training richtiges Sonnenschutzverhalten loben und bestärken, zum Beispiel wenn Schüler:innen schützende Kopfbedeckungen tragen.

Die Praxis zeigt verschiedenste Barrieren, die es Sportler:innen erschweren oder sogar daran hindern, sich ausreichend vor der UV-Strahlung zu schützen. Diese Barrieren [download PDF] können sowohl im Training als auch in Wettkämpfen auftreten. Einige dieser Hindernisse lassen sich beseitigen, andere nicht. Lassen Sie sich von den folgenden Lösungsansätzen anregen oder finden Sie eigene Lösungen, je nach Ressourcen und Bedingungen der Sportstätten. Im Gespräch können Trainer:innen mit Schüler:innen gemeinsam weitere Möglichkeiten zur Bewältigung der Hindernisse finden.

Die Deutsche Krebshilfe bietet einen Ratgeber „Sommer, Sonne, Schattenspiele“, der über Empfehlungen zum Sonnenschutz informiert sowie Checklisten für den Bereich Sport, die Sie als Trainer und Sportler informieren. Ein Ratgeber zu CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN informiert Eltern über Empfehlungen zum Sonnenschutz für Kinder. Die Materialien können Sie kostenfrei auf www.krebshilfe.de/infomaterial bestellen und in Ihrer Schule verteilen.

Informationsmaterial der Deutschen Krebshilfe

 

Download Ratgeber Hautkrebsprävention – Sommer Sonne Schattenspiele
Download Checkliste für Trainerinnen und Trainer
Download Checkliste für Sportlerinnen und Sportler
Ratgeber für Eltern – Clever in Sonne und Schatten

Clever in Sonne und Schatten …

mehr Infos für Fachlehrer:innen
mehr Infos für Sportschüler:innen
mehr Infos für Eltern

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC)

Logo NCT UCC

Kampagnenpartner:

Logo Deutsche Krebshilfe
Logo Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e. V.
Logo Projektpartner Die Sonne und Wir Köln